Orbbec und Eyeware arbeiten zusammen, um 3D-Eye-Tracking mit Consumer-Kameras zu ermöglichen

  • 9. April 2020 - Orbbec, der weltweite Entwickler und Anbieter von 3D-Kameras und Motion-Sensing-Technologie, und Eyeware, das in der Schweiz ansässige Unternehmen für Eye-Tracking-Technologie, das sich zum Ziel gesetzt hat, Lösungen für das Erfassen von Aufmerksamkeit in verschiedenen Branchen zu entwickeln, gehen eine Partnerschaft ein, um Branchen wie dem Einzelhandel, Simulatoren und der akademischen Forschung Eye-Tracking für Tiefenerkennungskameras für Verbraucher zu ermöglichen.

Durch die Kombination OrbbecReihe fortschrittlicher 3D-Kameras und Eyewares robuste Eye-Tracking-TechnologieDas Hauptziel der Partnerschaft ist die Entwicklung von Eye-Tracking-Software in Verbindung mit leistungsstarker Hardware.

Retail Eye Tracking

Shopper Insights werden vereinfacht und zu mit Hilfe von Verbrauchersensoren und Blickbewegungsdaten erschwinglicher werden. Der Astra Embedded S ist eine optimale Wahl für den Einsatz im Regal oder in Kiosk-Setups, die Kompaktheit erfordern. Der Einzelhandel kann nun kontinuierlich GDPR-konforme, anonyme Daten von Tausenden von Personen sammeln, ohne dass eine Kalibrierung erforderlich ist und ohne dass eine kopfgetragene Ausrüstung notwendig ist. Blickpfade, Zeit bis zum Kauf und Anzahl der Blicke für einen bestimmten AOI (Area of Interest) sind einige der gewonnenen Erkenntnisse.

Spezifische Branchen wie der Einzelhandel, die akademische Forschung und Trainingssimulatoren können nun mit Hilfe von 3D-Kameras für jedermann und überall Einblicke in das Eye-Tracking erhalten." Click To Tweet

"Eyeware bietet ein erstklassiges technologisches Eye-Tracking-Know-how, das mehr Anwendungsfälle und Lösungen für das Verständnis von Menschen und Maschinen ermöglicht. Spezifische Branchen wie der Einzelhandel, die akademische Forschung und Trainingssimulatoren können nun mit Hilfe von 3D-Kameras für jedermann und überall Einblicke in das Eye-Tracking erhalten." sagte Agnes Zheng, Verkaufsdirektorin bei Orbbec.

Die Verwendung von Erschwingliche Hardware ermöglicht Eye-Tracking für Trainingssimulatoren die bisher durch teure Eye-Tracking-Lösungen eingeschränkt wurden. Trainingseinheiten werden durch Eye-Tracking-Daten für visuelle Kontrollen verbessert, die Trainingsdauer wird verkürzt, indem Feedback für kritische Trainingsereignisse angeboten wird, und es werden korrekte Prioritäten gesetzt, indem Daten für das Betrachten der richtigen Objekte zur richtigen Zeit und in der richtigen Reihenfolge zugewiesen werden.

Die akademische Forschung ist befähigt Fortschritte in der Mensch-Maschine-Interaktion, der klinischen Forschung oder der Erforschung des menschlichen Verhaltens. Ohne Kopfbedeckung oder Brille und unter Verwendung der flachen Orbbec-Sensoren werden nun Blickpfade, Fixierungszeiten und die Reaktion des Beobachters auf eine Veränderung in Echtzeit oder zur späteren Analyse gemessen.

Anwendungsfälle, die bisher wirtschaftlich nicht realisierbar waren, werden nun durch den Einsatz kostengünstiger, kommerzieller Tiefensensoren zur Verfolgung des menschlichen Blicks im freien Raum erschlossen. Click To Tweet

"Anwendungsfälle, die bisher wirtschaftlich nicht realisierbar waren, werden nun durch die Verwendung kostengünstiger, kommerzieller Tiefensensoren zur Verfolgung des menschlichen Blicks im freien Raum erschlossen. Wir haben uns mit Orbbec auf der CES 2020 zusammengetan, um das 3D-Eye-Tracking mit dem Orbbec Astra Embedded S zu demonstrieren, und wir freuen uns, unsere gemeinsame Reise fortzusetzen, um neue Branchen mit Eye-Tracking-Funktionen auszustatten, die es Maschinen ermöglichen, die Welt in 3D zu sehen und natürlichere Interaktionen zu ermöglichen." gemeinsam Bastjan Prenaj, CBDO und Mitbegründer bei Eyeware.