Orbbec und Eyeware arbeiten zusammen, um 3D-Eye-Tracking mit Consumer-Kameras zu ermöglichen

  • 9. April 2020 – Orbbec, der weltweite Entwickler und Anbieter von 3D-Kameras und Bewegungssensortechnologie, und Eyeware, das in der Schweiz ansässige Eye-Tracking-Technologieunternehmen mit der Mission, Aufmerksamkeitserkennungslösungen für mehrere Branchen bereitzustellen, gehen eine Partnerschaft ein, um Branchen wie Einzelhandel, Simulatoren und Wissenschaft zu unterstützen Forschung mit Eye-Tracking für Consumer-Tiefensensorkameras.

Durch Kombinieren Orbbec's Reihe fortschrittlicher 3D-Kameras und Eyeware's robuste Eye-Tracking-Technologie, besteht die Kernaufgabe der Partnerschaft darin, Pionierarbeit für Eye-Tracking-Software in Verbindung mit leistungsstarker Hardware zu leisten.

Retail Eye Tracking

Shopper Insights werden vereinfacht und gemacht erschwinglicher mit verbrauchertauglichen Sensoren und Eye-Tracking-Daten. Der Astra Embedded S ist eine optimale Wahl für den Einsatz im Regal oder in Kiosk-Setups, die Kompaktheit erfordern. Die Einzelhandelsbranche kann jetzt kontinuierlich GDPR-konforme, anonyme Daten von Tausenden von Menschen sammeln, ohne dass eine Kalibrierung erforderlich ist, und die Notwendigkeit einer am Kopf montierten Ausrüstung eliminieren. Blickpfade, Zeit bis zum Kauf und Anzahl der Aufrufe für ein bestimmtes AOI (Interessengebiet) sind einige der gewonnenen Erkenntnisse.

Bestimmte Branchen wie Einzelhandel, akademische Forschung und Schulungssimulatoren sind jetzt für alle und überall über 3D-Kameras für Verbraucher für Eye-Tracking-Einblicke zugänglich.“ Click To Tweet

„Eyeware bietet erstklassiges technologisches Eyetracking-Know-how, um mehr Anwendungsfälle und Lösungen zum Verständnis von Menschen und Maschinen zu ermöglichen. Bestimmte Branchen wie Einzelhandel, akademische Forschung und Schulungssimulatoren sind jetzt für alle und überall über 3D-Kameras für Verbraucher für Eye-Tracking-Einblicke zugänglich.“ sagte Agnes Zheng, Vertriebsdirektorin von Orbbec.

Die Verwendung von Erschwingliche Hardware ermöglicht Eyetracking für Trainingssimulatoren die bisher durch teure Eye-Tracking-Lösungen eingeschränkt wurden. Trainingseinheiten werden durch Eye-Tracking-Daten für visuelle Kontrollen verbessert, die Trainingsdauer verkürzt, indem Feedback für kritische Schulungsereignisse angeboten wird, richtige Priorisierung durch Zuweisung von Daten zum Betrachten der richtigen Objekte zur richtigen Zeit und in der richtigen Reihenfolge.

Die wissenschaftliche Forschung wird dazu befähigt Fortschritte in der Mensch-Maschine-Interaktion, der klinischen Forschung oder der menschlichen Verhaltensforschung. Ohne Kopfbedeckung oder Brille und unter Verwendung von Orbbec-Sensoren mit niedrigem Profil werden Blickwege, Fixationszeiten und die Reaktion von Beobachtern auf eine Veränderung jetzt in Echtzeit oder für spätere Analysen gemessen.

Anwendungsfälle, die bisher nicht wirtschaftlich rentabel waren, werden jetzt mit kostengünstigen, kommerziellen Tiefensensoren erschlossen, um den menschlichen Blick im offenen Raum zu verfolgen. Click To Tweet

„Anwendungsfälle, die bisher nicht wirtschaftlich rentabel waren, werden jetzt mit kostengünstigen, kommerziellen Tiefensensoren erschlossen, um den menschlichen Blick im offenen Raum zu verfolgen. Wir haben uns auf der CES 2020 mit Orbbec zusammengetan, um 3D-Eye-Tracking mit dem Orbbec Astra Embedded S zu demonstrieren, und wir freuen uns, unsere gemeinsame Reise fortzusetzen, um neue Branchen mit Eye-Tracking-Funktionen auszustatten, die es Maschinen ermöglichen, die Welt in 3D zu sehen und eine natürlichere Darstellung zu ermöglichen Interaktionen.“, geteilt Bastjan Prenaj, CBDO und Mitbegründer bei Eyeware.